Goldankauf Köln Mülheim

Goldankauf Köln Mülheim

Goldankauf Köln Mülheim

Goldankauf Köln Mülheim zu Tageshöchstpreisen

Vertrauen Sie beim Goldankauf unserer langjährigen Erfahrung. Seit 1993 kaufen und schmelzen wir Ihr Altgold und stellen daraus neuen Schmuck her. Dabei zahlen wir Sie sofort und unkompliziert Bar aus. Gold verkaufen in Köln Mülheim war noch nie so einfach!

Was kaufen wir an?

Bruchgold:
Hier runter fallen gerissene Ketten, fehlendes Paar an Ohrringen und stark beschädigter Schmuck. Es kommt lediglich auf die Legierung ihres Schmuckstückes an, denn dieser bestimmt den Goldwert und den von uns gezahlten Auszahlungsbetrag.

Altgold:
Sehr alte Schmuckstücke mit teilweise historischem Wert. Oftmals fallen in diese Kategorie sehr alte Ringmodelle, Armbänder und Armbanduhren aus Gold an, die in der heutigen Zeit nicht mehr getragen werden.

Zahngold:
Auch hierfür gibt es ordentlich Bargeld. Ob alte Zahnkronen, Dentallegierungen oder Inlays sind aus Gold und können bei uns ebenfalls abgegeben werden. Dabei spielt es keine Rolle ob das Gold verschmutzt oder noch restliche Zähne beinhaltet. Diese werden von uns vor Ort sofort gesäubert und der Wert des Goldes ermittelt.

Barren und Münzen:
Was hierunter fällt ist mehr oder weniger selbsterklärend. Münzen und Barren werden, anders als Schmuck, mit sehr geringen Aufschlägen nahe am reinen Goldpreis gehandelt. Sofern diese keinerlei Beschädigungen aufweisen, sind sie „bankhandelsfähig“ und werden weiterverkauft und nicht geschmolzen. Dadurch erhalten Sie den Goldwert und nicht den Schmelzwert. Holen Sie sich einen Preis für Barren, Münzen, Münzbarren und Unzen bei uns ein.

Wie wird der Feingehalt ermittelt?

Die Schätzung erfolgt durch eines unseres Fachpersonals vor Ort.  Für die Wertermittlung ist der Feingehalt des Schmuckstückes von Bedeutung. Dabei machen wir Gebrauch von verschieden Verfahren um ein sicheres Ergebnis garantieren zu können.

Nach dem Augenschein:
Hier wird ihr Schmuckstück nach einem Stempel, auch Punzierung genannt, durchsucht. Die geläufigen Stempel sind 333, 585 und 750.

Nach der Strichprobe:
Bei der Strichprobe wird Ihr Schmuckstück an einen Prüfstein gerieben. Auf dem Prüfstein bleibt ein kleiner Abrieb ihres Schmuckstückes zurück. Dieser Abrieb wird dann mit verschieden Säuren auf den Feingehalt überprüft. Ein positives Ergebnis äußert sich, indem der Abrieb unverfälscht auf dem Prüfstein zurückbleibt. Bei minderen Legierungen oder keinem Edelmetall verschwindet der Abrieb bei Berührung mit der Säure.

Nach Röntgenstrahlungen:
Einige Schmuckstücke lassen sich nicht ohne weiteres durch das Augenschein und der Strichprobe ermitteln. Dies kommt aber nur bei Schmuckstücken mit sehr hoher Legierung vor. Um selbst diese Schmuckstücke eindeutig zu bestimmen nutzen wir in unserem Labor Röntgenfluoreszenz-Spektrometer, die durch Röntgenstrahlung den genauen Feingehalt ermitteln.

Wie man sieht kann das prüfen von Altgold, Bruchgold und anderen Schmuckstücken sehr aufwendig sein. Die Prüfung allerdings ist für sie unverbindlich und kostenlos.

Wie erfolgt die Berechnung des Goldwertes?

Nachdem wir den Feingehalt Ihrer einzelnen Schmuckstücke bestimmt haben, folgt die Wertermittlung. Für die Wertermittlung richten wir uns an den Gold-Tageshöchstkurs. Ihr nach Feingehalt sortierter Schmuck wird auf einer Präzisionswaage gewogen und der Goldwert aus den Schmuckstücken berechnet. Wir gehen die Berechnung schriftlich mit Ihnen durch, damit Sie die einzelnen Werte nachvollziehen können.
Anschließend unterbreiten wir Ihnen ein Kaufangebot für Ihr Altgold, Bruchgold, Zahngold oder Münzen. Bei Einigung zahlen wir Sie sofort Bar aus.

Denken Sie beim Verkauf Ihres Goldes an ein gültiges Ausweisdokument.
Falls Sie Vorab noch Fragen haben kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular oder rufen Sie uns sofort an.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.